Traumatherapie für Göppingen und Schwäbisch Gmünd

Anwendung und Symptomatik

Anwendung:

  • Entwicklungstrauma (ein Trauma, das während unserer Kindheit entstanden ist und unsere Entwicklung beeinflusst hat)
  • Verluste (zu früh verstorbene, verunfallte Angehörige)
  • Mobbing während der Schulzeit
  • akute und chronische Traumafolgestörungen durch emotionale, körperliche und sexuelle Gewalt
  • Burnout

Symptome:

  • Depression
  • Erstarrung
  • Unfähigkeit zu Fühlen
  • unerklärliche Ängste
  • mangelndes Selbstvertrauen

Wie sieht eine Traumatherapie-Behandlung aus?

Neben der körperlichen Wahrnehmung der Symptome, wird hier ein stärkerer Fokus auf die psychischen Symptome gelegt.
Bei Gewalterfahrungen geht es um die Wahrnehmung des eigenen Raumes und das Einüben von Abwehr der imaginären Angriffe.

Ein Entwicklungstrauma wird genau in der Phase bearbeitet, in der der Mensch stecken geblieben ist. Häufig ist dies die frühe Kindheit, in der, der Säugling noch nicht über ein voll ausgebildetes Nervensystem verfügt.

Es ist mir möglich, online mit Ihnen an ihren traumatischen Erlebnissen zu arbeiten.

Ein Trauma muss nicht lebenslänglich sein.

Ich bin zu diesen Zeiten persönlich für Sie erreichbar:

  • Vormittags: Di-Do von 8.30-9 Uhr
  • Nachmittags: Mo-Mi von 14-14.15 Uhr

Eine Bitte um Rückruf können Sie bequem auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.